Home

Shiatsu bedeutet auf Japanisch Daumendruck.

 

Mit dem achtsamen Druck meiner Finger, Handballen oder Ellbogen aktiviere ich die Energiebahnen oder Meridiane am Körper und löse Blockaden, wodurch die Lebensenergie wieder zum Fließen beginnt.

 

 

Meine Klienten sind bequem angezogen und liegen während der Behandlung auf einer speziellen Shiatsumatte. Ich dosiere den Druck aus meiner Körpermitte heraus.

 

Es ist ebenso möglich, Shiatsubehandlungen im Sitzen durchzuführen.

 

Über mich

 

Mag. phil. Monika Kanduth

 

  • Übersetzerausbildung (Spanisch, Englisch) an der KF-Universität Graz
  • seit 2008 bzw. 2009 zweifache Mutter
  • 2005-2010 Shiatsuausbildung an der Internationalen Shiatsuschule Graz
  • Diplomarbeit: Shiatsu für Kinder

 

Vertiefungen und Spezialgebiete:

 

  • Schädel und Becken - strukturelle Ausrichtung bei Michael Zeilinger, ISSÖ
  • Narbenentstörung bei Maria Wetzelberger, ISSÖ
  • Kinesiologie und energetische Transformation von Blockaden bei Dr. Ernestina Mazza, Akademie Bios und bei Mag. Sirit Kostron, Freiraum
  • Assistentin von Manuela Büchsenmeister bei dem Seminar Thai Massage berührt Shiatsu, ISSÖ
  • Shiatsu für Schwangere (Well-Mother-Shiatsu) bei Suzanne Yates
  • Shin Tai und Zentralkanal bei Andrea Gutkauf
  • Craniosakrale Körperarbeit bei Tom Prett i. A.